Wärmepumpe

 

Es gibt verschiedene Wärmepumpen Systeme (Luft, Erdwärme,Wasser) aber generell gilt das man unabhängig von Gas oder Öl Heizen kann und somit Energiekosten einspart (ca. 50 -70 %). 

Pelletsheizung

Geheizt wird mit natürlichen Rohstoff aus der Holzindustrie (Pellets) somit ist man unabhängig von Gas oder Öl. Allerdings wird eine größere Fläche als Lager bzw. Stellplatz benötigt.


Fußbodenheizung

 

Im Vergleich zu konventionellen Heizkörper benötigt die Fußbodenheizung eine wesentlich geringere Vorlauftemperatur und spart somit Energie. Weiterer Vorteil ist eine gleichmäßige Wärmeverteilung in den Räumen, jeder Raum kann seperat geregelt werden.

Photovoltaikanlage

 

Hiermit wird Strom erzeugt der vom Energieversorger vergütet wird (ab 2009 43,1 Cent/ kwh) Zusätzlich sind günstige Finanzierungen möglich. Der genaue Ertrag kann erst in Verbindung der Lage bzw. Grundstück errechnet werden. Optimale Ergänzung bei Einsatz einer Wärmepumpe.

kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage

 

Da jedes Haus regelmäßig gelüftet werden muss, um auch Schimmelbildung zu vermeiden und dabei wertvolle Energie verloren geht, ist es Sinnvoll eine kontrollierte Be – und Entlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung einzubauen. Diese Anlage übernimmt das Belüften des Hauses und nutz die vorhandene Wärme, um die Frischluftzufuhr wieder aufzuheizen. Sehr empfehlenswert auch für Kleinkinder und Allergiker, da die Luft auch gefiltert wird von Pollen etc.

 

 


Zisterne

 

Mit einer Zisterne wird Regenwasser gesammelt und gespeichert, um es im Garten oder im Haus z.B. Toilettenspülung oder Waschmaschine wieder zu verwenden.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Süddeutsche Bauherrenberatung